Ausbildung PLUS im Seestadtverbund

Das Projekt bietet (außerbetriebliche) Ausbildung in vielfältigen Berufen der Branchen:

  • Gastronomie und Hotellerie
  • Hauswirtschaft
  • kaufmännischer Bereich
  • industriell-handwerklicher Bereich, u. a.: Elektronik, Metall, Holz, Bau, Garten- und Landschaftsbau, KFZ Lackiererei und Malerei, Friseurhandwerk

Beginn:

  • jeweils im September eines Jahres

Zielgruppe: junge Menschen aus Bremerhaven, deren Bewerbungsaktivitäten für einen betrieblichen Ausbildungsplatz erfolglos geblieben sind oder die eine bereits begonnene Ausbildung vorzeitig abgebrochen haben.

Ziel: Ausbildung PLUS im Seestadtverbund zielt darauf ab, jungen Menschen den Erwerb eines Berufsabschlusses zu ermöglichen. Der Übergang auf einen betrieblichen Ausbildungsplatz noch während der (außerbetrieblichen) Ausbildung wird angestrebt.

Inhalte: Das Angebot umfasst die fachpraktische und fachtheoretische Ausbildung in den Ausbildungszentren der beteiligten Bildungsträger und bei kooperierenden Betrieben, den Berufsschulunterricht, begleitenden Stütz- und Förderunterricht sowie die Unterstützung in komplizierten Lebenslagen. Betriebliche Praktika bieten einen Einblick in den beruflichen Alltag.

Die Auszubildenden werden bei der Planung von konkreten Schritten für einen Übergang in ein Arbeitsverhältnis im Anschluss an die Ausbildung unterstützt und auf Wunsch bei der Eingewöhnung in den betrieblichen Alltag begleitet.

Ausbildung PLUS im Seestadtverbund ist eine Initiative der dem Netzwerk der Bremerhavener Qualifizierungs- und Bildungsträger e. V. (net bhv) zugehörigen Bildungs- und Beschäftigungsträger:

  • BERUFLICHE BILDUNG BREMERHAVEN GmbH (BBB)
  • Arbeitsförderungs-Zentrum im Lande Bremen GmbH (afz)
  • Beschäftigungsgesellschaft Bremerhaven Unterweser mbH (BBU)
  • Faden gGmbH
  • Förderungsgesellschaft für Bildung mbH (FöG) und
  • Ingenieursdienstleistung Coaching Training GmbH (InCoTrain).

>>Infoflyer Ausbildung PLUS

Kontakt:
Olaf Wendt
Projektleitung
Rudloffstraße 22
27568 Bremerhaven
Tel.: 0471/309515-44
Mobil: 0159/06704786
E-Mail: owendt(at)bb-bremerhaven.de
Das Projekt wird mit finanzieller Unterstützung der Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa aus Mitteln des Landes Bremen und des Europäischen Sozialfonds / REACT-EU als Teil der Reaktion auf die COVID-19 Pandemie durchgeführt.
Logo Seestadt
 
Kontakt:
Olaf Wendt
Projektleitung
Rudloffstraße 22
27568 Bremerhaven
Tel.: 0471/309515-44
Mobil: 0159/06704786
E-Mail: owendt(at)bb-bremerhaven.de
Das Projekt wird mit finanzieller Unterstützung der Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa aus Mitteln des Landes Bremen und des Europäischen Sozialfonds / REACT-EU als Teil der Reaktion auf die COVID-19 Pandemie durchgeführt.
Logo Seestadt